Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Neuerscheinung: Andere Wesen. Frauen in der Kirche

Donnerstag, 24.09.2015

Buchpräsentation am 09.10.2015 um 17.00 – 19.00 Uhr im Bildungshaus Mariatrost

Was haben James Bond und Thomas von Aquin gemeinsam?

Kritisch, ironisch, aber auch mit der notwendigen Prise Humor bewegt sich die Autorin im Spannungsfeld „Frau und Kirche“ und nimmt sich dabei kein Blatt vor den Mund. Fragen zu Sex, Macht und Männern stellt sie die theologischen Antworten aus den 50 Jahren seit dem II. Vatikanischen Konzil gegenüber und zeigt auf, dass es in Sachen Frauen in der Kirche allem Schein zum Trotz mehr Veränderung als Stillstand gibt.

Theresia Heimerl ist Universitätsprofessorin und „Frau in der Kirche“. Sie weiß, wovon sie spricht: Ist das Frauenbild des Zweiten Vatikanum sexistisch? Nicht, wenn man es mit jenem von James Bond vergleicht. Und warum sind Schlagzeilen über die Fernsehfamilie Simpson die beste Vorbereitung für die aktuelle Familiensynode?

 

Frauen und Kirche einmal anders: Eine Konfrontation der lehramtlichen Texte mit der Gegenwartskultur aus der Perspektive einer Theologin, die beides kennt und sich nicht scheut, kritisch-unterhaltsame Fragen zu stellen. Mit kurzen Ausflügen in die Philosophie, zur Fronleichnamsprozession, in die Popkultur und mit frechen Anmerkungen zu ehrwürdigen Männergesprächen. 


Frauen und Kirche: Hier ändert sich mehr, als viele glauben. Warum Frauen in der Kirche andere Wesen sind? Lesen Sie hier nach.

Die Autorin:

Theresia Heimerl, geb. 1971 in Linz, Studien der Deutschen und Klassischen Philologie und Katholischen Theologie in Graz und Würzburg, seit 2003 ao. Professorin für Religionswissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät Graz.


Styria Premium
ISBN: 978-3-222-13512-5
Format: 13,5 x 21,5 cm

Seiten: 192

Erscheinungstermin: 5. Oktober 2015 Preis: € 24,90

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.